Häufig gestellte Fragen

Was kostet eine Hochzeitsreportage?


Vorab sei gesagt: Meine Preise sind sehr fair, kundenfreundlich und preiswert (im Sinne von: sie sind ihren Preis wert 😉). Hier einen verbindlichen Preis anzugeben, ohne eure Wünsche und Vorstellungen zu kennen, wäre nicht seriös. Viele Faktoren beinflussen den Preis eurer Hochzeitsreportage, zum Beispiel wie lange ihr mich buchen wollt oder die Anfahrt / Hotelkosten (wobei bei Aufträgen im Raum Rosenheim, Bad Aibling, Traunstein und Miesbach keine Kosten für die Anfahrt anfallen). Es gibt Pauschalen für kleine Hochzeitsreportagen ab 4 Stunden, sowohl über 6 Stunden oder über den gesamten Tag. Eine Hochzeitsreportage unter 3-4 Stunden macht keinen Sinn - es würde der Faden der Geschichte fehlen. Ein speziell auf euch zugeschnittenes Angebot bekommt ihr, wenn ihr mein Kontaktformular für Hochzeitsreportagen nutzt. Schnelle Antwort und fairen Preis garantiere ich euch.




Was genau ist eine Hochzeitsreportage bzw. aus was besteht sie?


Kurz zusammengefasst: eine Hochzeitsreportage erzählt in natürlichen, authentischen und gefühlvollen Bildern die Geschichte eures größten Tages. Die ideale Hochzeitsreportage sollte den gesamten Hochzeitstag begleiten, also die Vorbereitungen des Brautpaares (das sogenannte "Getting ready"), dann die Trauung, den anschließenden Empfang aller Hochzeitsgäste, ein Brautpaar-Shooting und Gruppenfotos sowie abschließend die Hochzeitsfeier.




Müssen wir Dich für den ganzen Tag buchen?


Nein, das müsst ihr nicht. Ihr bestimmt, wie lange ihr mich buchen wollt. So könnt ihr z. B. auf das "Getting ready" - also die Vorbereitungen der Braut und des Bräutigams verzichten und mich z. B. nur für Trauung, Empfang und Brautpaar-Shooting buchen. Alles ist möglich - Ihr bestimmt die Dauer meiner Anwesenheit bei eurer Hochzeit. Ihr solltet aber berücksichtigen, dass dann bestimmte Teile dieser "Geschichte" von eurem schönsten Tag unwiederbringlich fehlen werden.




Fotografierst Du nur Hochzeiten?


Nein, nicht ausschließlich Hochzeiten. Sehr gerne fotografiere ich auch Familienfeiern (Geburtstage, Hochzeits-Jahrtage) oder andere besondere Anlässe, zum Beispiel die Taufe, Erstkommunion oder Firmung eures Kindes. Die Hochzeitsfotografie ist mir an´s Herz gewachsen, weil man in keinem anderen Bereich so viele Gefühle, Emotionen, Liebe und Ausgelassenheit an nur einem Tag in wunderschönen und gefühlvollen Bildern festhalten kann.




Wann machen wir das Brautpaar-Shooting am Tag der Hochzeit?


Selbstverständlich gehören zu eurem großen Tag auch schöne Portraits von euch beiden - als Paar und einzeln. Ich gestalte dies am Tag der Hochzeit für euch so angenehm und stressfrei wie nur möglich. In der Regel kenne ich ja euren Zeitplan und hier finde ich dann ein Zeitfenster von maximal ca. 45 - 60 Minuten in dem wir gemeinsam das Shooting durchführen (idealer Zeitpunkt dafür ist meistens nach der Trauung und dem Empfang oder nach dem Anschneiden der Hochzeitstorte).




Oh je, es regnet!??


Na und? 😀
Sollte es tröpfeln oder nur wenig regnen ist das überhaupt kein Problem - im Gegenteil ist es manchmal sogar besser, wenn es ein klein wenig bewölkt ist. So haben wir keine harten Schatten auf den Gesichtern und keine zugekniffenen Augen bei euch und den Hochzeitsgästen.
Bei Stark-Regen müssten wir das Brautpaar - Shooting auf einen anderen Tag verschieben. Dies selbstverständlich ohne weitere Kosten für euch.




Gibt es auch Gruppenfotos und ein Foto von der Hochzeitsgesellschaft während der Reportage?


Klar sollt ihr auch Fotos mit euren engsten Verwandten, Freunden oder Kollegen bekommen. Die Hochzeitsgesellschaft fotografiere ich auch in einem Gruppenbild - allerdings nicht im klassischen Sinn (auf einer mobilen Metalltreppe), viel eher fotografiere ich von Balkonen, Leitern oder mal auch vom Kran die komplette Hochzeitsgesellschaft. Somit sind verdeckte Gesichter fast auszuschließen - keiner kann sich verstecken 😀




Wie bekommen wir die Bilder nach der Hochzeit und mit wie vielen Bildern können wir rechnen?


Ihr bekommt die Bilder zum einen auf einem USB-Stick (sortiert in Kategorien (Trauung, Empfang, Feier, etc.) und zum anderen online in einem passwort-geschützten Bereich auf meiner Webseite für einige Zeit in voller Auflösung zur Verfügung gestellt. Somit könnt ihr entscheiden, wer von euren Verwandten und Freunden die Bilder downloaden darf. Eine exakte Anzahl der Bilder kann ich nicht voraussehen - dies hängt ab von der Gästeanzahl, vom Wetter, der Location, etc. Damit ihr aber eine ungefähre Vorstellung habt: Eine Stunde Hochzeitsreportage-Shooting bringt in etwa 20-35 bearbeitete Bilddateien mit sich. Nach der Hochzeit müsst ihr euch für ca. 3-4 Wochen in Geduld üben. Die Sichtung, Auswahl und Bearbeitung der digitalen Negative (RAW-Dateien) nimmt viel, viel Zeit in Anspruch.




Wie lange vorher sollten wir Dich buchen?


Klar könnt ihr im Winter heiraten - da reicht es auch, wenn ihr 4-6 Wochen vorher bei mir anfragt 😉 Heiratet ihr im Frühjahr, Sommer oder Herbst? Dann lege ich euch an´s Herz, mindestens 6-9 Monate vorher mit mir Kontakt aufzunehmen, damit ein freier Termin gewährleistet ist. Sollte euer Termin kurzfristig innerhalb der nächsten Wochen sein, könnt ihr dennoch gerne anfragen - oft ergeben sich Terminänderungen oder es verschiebt sich was. Anfragen kostet nichts 😉

Bei Taufen oder Erstkommunion könnt ihr gerne auch kurzfristig anfragen. Sollte euch daraufhin mein Angebot zusagen, würden wir uns vorher noch mindestens einmal persönlich treffen und alles weitere besprechen, sowie den Vertrag durchgehen. Ein persönliches Kennenlernen vor dem Hochzeitstag ist enorm wichtig - es soll ja auch die Chemie zwischen uns passen. Ausserdem kennt ihr mich dann und am Tag der Hochzeit wird alles entspannter und lockerer für euch.





  • Instagram

©2019 by Frank Wannersdorfer